Alaa Maso wurde für Olympia 2021 nominiert

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

Unser AEGIR-Mitglied Alaa Maso wurde vom IOC als Mitglied des Refugee-Teams für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio nominiert. Alaa trainert seit Ende 2016 in der SGS Hannover und wechselte nach seinem Start in der SGS-Trainingsgruppe von Wolfgang Frese vor knapp zwei Jahren in das Training im Sportleistungszentrum unter Landestrainer Emil Guliyev. Sein Trainer Emil wird ihn auch nach Tokio begleiten.

Alaa Maso (Foto: dpa)

Am Dienstag 8. Juni 2021 erfolgte die Nominierung des Refugee-Teams für Olympia, das in Tokio unter EOR (Equipe Olympique des Réfugiés) starten wird. In das 29-köpfigen Team wurde lediglich zwei Schwimmer berufen. Neben Alaa, der über 50m Freistil an den Start gehen wird, wird Yusra Mardini aus Hamburg die Schwimmer vertreten.

Die Schwimmwettbewerbe in Tokio beginnen am 24. Juli. Alaa startet am Freitag 30. Juli über die 50m Freistil. Die Vorläufe starten jeweils um 19.00 Uhr Ortszeit (12.00 Uhr MESZ).

Wir freuen uns riesig über die Nominierung von Alaa und wünschen ihm viel Spaß bei diesem tollen Erlebnis Tokio 2021.

Link zum IOC-Portrait von Alaa (engl.)