13. Wasserstadt Triathlon

Bereits am Freitag, den 1. Juni waren unsere Triathleten beschäftigt. So musste für die 13. Auflage des Wasserstadt Triathlons aufgebaut werden. Daher hieß es bereits in den Abendstunden Zäune und Markierungen aufstellen, Teppiche auslegen, Wechselzone einrichten und und und.. Einen Tag später ging es dann los. Am Samstag ging es auf die Sprintdistanz und für unserer Liga-Mannschaft auf den ersten Wettkampf der Saison. Am darauf folgenden Sonntag wurden Mittel- und Langdistanzler auf Ihre Probe gestellt.

Sprint- und Volkstriathlon

Eher untypisch, aber in Limmer Tradition, beginnt der Wettkampf erst am Nachmittag. So fiel der erste Startschuss, in der unsere komplette Liga-Mannschaft vertreten war, um 15 Uhr. Für unsere 12 Aktiven hieß es somit, sie dürfen sich 750m durch Algen mit Wasser kämpfen. Anschließend erfolgt ein gefühlt 10km langer weg zur Wechselzone, bevor eine 20km lange Rundkurs zu befahren ist.

Die Anschließenden 4,2km Laufrunde verlief glücklicherweise größtenteils in und um eines kleinen Wäldchens, sodass die Hitze nicht all zu sehr zu spüren war. Mit zwei Top10 und insgesamt nur 78 Punkten konnten wir uns den Mannschaftssieg in Limmer sichern. Die Platzierung in der Landesliga geht es also in den nächsten Wettkämpfen zu verteidigen! Eine Übersicht der Landesliga-Tabelle gibt es hier als Download. Weitere Aegir-Athleten folgten in späteren Startwellen über den Volkstriathlon.

Mittel- und Langdistanz

Am bisher heißesten Tag des Jahres (gefühlt auch eine Tradition des Wasserstadt Triathlons) ging es am Sonntag auf die Mittel- und Langdistanz. Bereits um 7 Uhr erfolgte für Christoph der Startschuss über die Langdistanz. Eigentlich nur mit der Absicht zu schwimmen und Rad zu fahren, weckte der Ausblick auf einen potenziellen Landesmeistertitel den Wunsch, doch auch noch den Marathon zu absolvieren. Für Ingo, Philipp und eine Aegir-Staffel ging es zur Mittagszeit auf die Mitteldistanz-Strecke. Besonders Philipp ist hierbei zu erwähnen. Absolvierte er am Vortag bereits die Sprintdistanz für die Liga, so schaffte er es am Sonntag unter sehr heißen Bedingungen seine Mitteldistanz in ca. 4h30 zu absolvieren. Philipp, Respekt vor deiner Leistung, Chapeau!

Ingo schaffte es, die Aegir-Staffel deutlich zu schlagen, kam dabei aber auch an seine Grenzen. Über die Mitteldistanz sind alle unsere Athleten sicher und wohlbehalten ins Ziel gekommen. Anders sah es leider für Christoph aus, der nach einen Halbmarathon den Wettkampf abbrach. Deutlich mehr geschafft als ursprünglich geplant, war an diesem Punkt Schluss. Bei den Bedingungen sicherlich eine kluge Entscheidung.

Wir gratulieren allen Athleten zu ihren Leistungen und danken insbesondere allen Helfern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung!

Name Distanz Swim Bike Run Gesamt Platzierung (Insgesamt/Altersklasse)
Ulrike Bosman Sprint-LL 0:16:09 0:39:03 0:22:03 1:17:16 147. Platz
Elisa Schipper Sprint-LL 0:16:95 0:40:18 0:21:03 1:18:22 149. Platz
Carl Neubert Sprint-LL 0:10:28 0:31:27 0:19:23 1:01:20 4. Platz
Christian Krämer Sprint-LL 0:12:13 0:32:35 0:17:26 1:02:15 7. Platz
Philipp Heide Sprint-LL 0:12:22 0:33:10 0:17:35 1:03:07 14. Platz
Stefan Ecke Sprint-LL 0:13:12 0:32:17 0:18:22 1:03:53 19. Platz
Andreas Jörss Sprint-LL 0:12:48 0:33:22 0:19:16 1:05:27 34. Platz
Sönke Brockwitz Sprint-LL 0:14:35 0:33:26 0:18:38 1:06:40 48. Platz
Daniel Riechers Sprint-LL 0:12:56 0:34:21 0:19:51 1:07:09 57. Platz
Yves Reckers Sprint-LL 0:13:15 0:36:42 0:19:17 1:09:15 90. Platz
Luis Fernando Ureta Sprint-LL 0:15:15 0:35:38 0:21:56 1:12:50 124. Platz
Moritz Granzow Sprint-LL 0:12:16 0:37:37 0:25:14 1:15:08 139. Platz
André Walther Sprint 0:16:44 0:40:24 0:23:54 1:21:03 312. Platz / 40. Platz
Rafael Krause Volks 0:17:24 0:39:53 0:23:14 1:20:32 97. Platz / 18. Platz
Linda Segelken Volks 0:16:37 0:44:27 0:26:30 1:27:35 47. Platz / 13. Platz
Guido Rosch Volks 0:20:43 0:41:35 0:27:27 1:29:45 161. Platz / 19. Platz
Philipp Heide Mittel 0:30:33 2:31:08 1:32:26 4:34:09 18. Platz / 5. Platz
Ingo Schultz Mittel 0:34:48 2:46:18 2:08:26 5:29:33 163. Platz / 22. Platz
Gerhard Trippner
Ralf Häger
Stefan Wolff
Mittel – Staffel 0:31:49 3:01:38 2:10:25 5:43:53 20. Platz
Charlotte Engelbrecht
Moritz Granzow
Christoph Neitz
Mittel – Staffel 0:27:40 3:30:15 2:09:19 6:07:16 24. Platz