Maschsee Triathlon 2017 – Hannover

12 – Mit so vielen Athletinnen und Athleten trat der SV Aegir 09 Hannover beim diesjährigen Maschsee-Triathlon an. Dieses Mal standen zwei Distanzen auf dem neuen Streckenlayout zur Auswahl. Zum einen konnte man auf der Volksdistanz starten, bei der 500 Meter schwimmend, 20,4 Kilometer radfahrend und 5 Kilometer laufend zurückzulegen waren. Zum anderen konnte man auf der Olympischen Distanz (OD) an den Start gehen, die aus 1,5 Kilometer Schwimmen, 40,8 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen, bestehen. Das neue Streckenlayout wurde notwendig, da die Wechselzone vom Nord- zum Südufer zog.

_MG_0603

Im Maschsee wurde ein Kurs entgegen dem Uhrzeigersinn abgeschwommen. Die Radstrecke führte vom Südufer des Maschsees zunächst Richtung Döhren zum ersten Wendepunkt. Nachdem dieser passiert wurde ging es entlang des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers zum Sprengel-Museum, um dann das Landeskunde-Museum rechts liegen zu lassen und zum Rathaus. Die Streckenführung wurde in diesem Abschnitt aus den Vorjahren fast vollständig übernommen. Vom Rathaus aus ging es zur Lavesallee und weiter Richtung Schützenplatz, der einmal zu umrunden war, eh es zurück zum Nord- und von da aus zum Südufer ging. Die Starter der Volksdistanz absolvierten zwei Runden auf der 10,2km langen Runde, während die Starter der Olympischen Distanz vier Runden fuhren. Die Laufstrecke war vergleichbar mit Teilen der Radstrecke, sodass sie vom Süd- zum Nordufer führte, wo sich der Wendepunkt befand. Die Volkstriathleten liefen eine und die Athleten der Olympischen Distanz liefen zwei Runden. Alle Starter des SV Aegirs kennen die Strecke in- und auswendig. Ebenso unterscheidet sich das Wettkampfgewässer nicht so sehr vom heimischen Teich am Aegir-Bad. Entlang des Maschsees und in der näheren Umgebung spulen die Triathleten des SV Aegir 09 pro Jahr unzählige Kilometer ab. An mangelnder Streckenkenntnis sollte es also keinem Starter fehlen.

 

Um 9 Uhr startete die erste Welle der Dreikämpfer auf der Volksdistanz, mit dabei Christian Krämer. Von ihm wird später noch die Rede sein. 20 Minuten später folgte die zweite Welle, in der Christoph Ochs und Oliver Erdmann die Farben des SV Aegir vertraten. In der dritten Welle fand sich Sabrina Fieber als einzige Dame des SV Aegir auf der Volksdistanz wieder.

Alle Athleten fanden nahezu ideale Wettkampfbedingungen vor. Zum Check-In gegen 8:30 Uhr war es noch etwas kühl (< 19°C) aber sonnig, der Maschsee hatte 19,1°C, sodass der Neoprenanzug seitens der Wettkampfleitung freigegeben wurde.

Christian Krämer wurde von den Organisatoren in die erste Startwelle gesetzt und damit zu den schnellsten Triathleten über die Volksdistanz zugeordnet. Dies sollte er mit seinem 7. Platz in der Gesamtwertung rechtfertigen. Innerhalb von 3 Minuten kamen die ersten 12 Triathleten ins Ziel. Mit dem 7. Platz in der Gesamtwertung untermauerte Christian also seine Einordnung in die erste Startgruppe. Bei den gleichzeitig ausgetragenen Regionsmeisterschaften belegte Christian den 4. Gesamtplatz und gewann seine Altersklasse.

Nach einem Schauer während der Mittagszeit und dem Rennen der 2. Bundesliga der Herren, traten die verbleibenden 8 Aegir-Dreikämpfer in Aktion. Die Bedingungen verbesserten sich im weiteren Tagesverlauf, sodass die Athleten auf der Olympischen Distanz mit dem Neopren-Anzug schwimmen durften und eine immer mehr abtrocknende Radstrecke vorfanden.

IMG_0595

In insgesamt vier Startwellen, mit einem Abstand von jeweils 30 Minuten, gingen die Athleten auf die Strecke. In der ersten Startgruppe um 14:20 Uhr gingen Carl, Philipp, Andreas und Michael auf die Jagd nach Zeiten. 30 Minuten später folgte Henning, während Jan und Luis in der dritten Welle den SV Aegir vertraten, wobei Letzterer auf der OD debütierte. Elisa ging in der vierten und letzten Welle an den Start. Im Rahmen der Wettbewerbe auf der Olympischen Distanz wurden gleichzeitig die Regions- und Landesmeisterschaften ausgetragen, wobei eine gesonderte Anmeldung notwendig war, wenn man für die Landesmeisterschaften gewertet werden wollte.

Für Elisa Schipper und Philipp Heide kam noch eine zusätzliche Wertung hinzu. Jeder Teilnehmer, der am HAJ-Hannover Marathon über den Marathon, beim ProAm-Radrennen und beim Maschsee-Triathlon über die Olympische Distanz an den Start geht, wird automatisch in der TriTan-Wertung erfasst. Damit soll der beste Allround-Sportler in der Region Hannover gefunden werden. Elisa Schipper liegt nach zwei von drei Wettbewerben bei den Frauen auf dem 2. Platz in der TriTan-Wertung. Ihre ärgste Verfolgerin kam beim Maschsee-Triathlon 14 Minuten vor ihr ins Ziel. Philipp Heide ist Führender nach zwei von drei Wettbewerben in der gleichen Wertung. Drei seiner ärgsten Verfolger traten beim Maschsee-Triathlon gar nicht erst an. Der nächste Verfolger in der TriTan-Wertung, der auch über die OD angetreten ist, kam 13 Minuten nach ihm ins Ziel. Über den Ausgang der TriTan-Wertung wird in Kürze an dieser Stelle berichtet, da zum Redaktionsschluss noch keine offizielle abschließende TriTan-Wertung vorlag.

Insgesamt waren alle Starter des SV Aegir 09 im Großen und Ganzen mit ihren Ergebnissen zufrieden und schöpften daraus Kraft für die restlichen Wettbewerbe sowie die nächsten Wochen, bevor sich die Saison dem Ende nähert. Nächstes Wochenende (Samstag, 09.09.17) steht in Bokeloh das Finale der Landesliga an und da kämpft man noch um den 5. Gesamtrang. Für den ein oder anderen steht auch noch ein Marathon oder Halbmarathon auf dem Programm, sodass die Triathleten den Maschsee auch weiterhin sehr regelmäßig umkreisen werden.

Die Einzelergebnisse aller Starter im Überblick:

Volkstriathlon – Gesamtwertung:

Platz Athlet (Platz in AK) Schwimmen Radfahren Laufen Endzeit
51 Fieber, Sabrina (12.) 00:11:44 00:42:04 00:25:44 01:12:44
7 Krämer, Christian (3.) 00:09:01 00:32:06 00:17:52 01:01:11
69 Erdmann, Oliver (7.) 00:12:22 00:35:43 00:22:26 01:12:44
111 Ochs, Christoph (22.) 00:11:22 00:35:53 00:17:52 01:14:59

 

Volkstriathlon – Regionsmeisterschaften:

Platz Athlet Platz AK
29 Fieber, Sabrina 9
4 Krämer, Christian 1
30 Erdmann, Oliver 5
51 Ochs, Christoph 12

 

Olympische Distanz – Gesamtwertung:

Platz Athlet Schwimmen Radfahren Laufen Endzeit
48 Schipper, Elisa (14.) 00:36:21 01:23:05 00:49:44 02:52:41
10 Neubert, Carl (2.) 00:21:47 01:03:55 00:42:21 02:10:07
20 Heide, Philipp (5.) 00:27:17 01:07:12 00:37:35 02:15:19
45 Jörss, Andreas (8.) 00:28:38 01:07:55 00:42:17 02:21:11
64 Liebetrau, Michael (11.) 00:29:51 01:04:54 00:46:33 02:23:48
134 Brendel, Jan (18.) 00:28:48 01:12:48 00:46:54 02:32:30
160 Ureta, Luis Fernando (22.) 00:32:19 01:09:54 00:49:26 02:35:18
166 Böttger, Henning (24.) 00:30:26 01:09:08 00:52:35 02:35:47

 

Olympische Distanz – Regionsmeisterschaften:

Platz Athlet Platz AK
18 Schipper, Elisa 8
4 Neubert, Carl 1
9 Heide, Philipp 3
17 Jörss, Andreas 5
27 Liebetrau, Michael 5
58 Brendel, Jan 10
69 Ureta, Luis 11
71 Böttger, Henning 12

 

Olympische Distanz – Landesmeisterschaften:

Platz Athlet Platz AK
14 Heide, Philipp 3
25 Jörss, Andreas 6
34 Liebetrau, Michael 5

 

AWa