Trainingslager 2019

Wie für viele Triathleten Pflicht, waren auch wir dieses Frühjahr im Trainingslager. Dabei wählte eine Gruppe als Trainingsort Mallorca, eine andere Gruppe die Kanareninsel Lanzarote.

Trainingslager Mallorca Playa de Muro im März 2019

Jutta, Elisa, Lucie und Ulrike waren im manusports Camp Trainingslager. Die Tage unter mallorquinischer Sonne gingen viel zu schnell vorbei. Über  7, 10 bzw. 14 Tage haben wir viele Radkilometer und so einige Höhenmeter gesammelt, sind im beheizten Außenpool geschwommen (in der Regel schon vor dem Frühstück von 7:30 – 8:30 Uhr!), haben gekoppelt, die Athletikeinheiten mitgemacht und einige interessante Vorträge gehört zu den Themen Trainingsaufbau und Saisonplanung, Schwimmtheorie und Sportpsychologie. Lucie hatte dazu noch die tolle Gelegenheit zum krönenden Abschluss die Königsetappe der Insel, den „Küstenklassiker“, mitzufahren.

Über 140km und ca. 2500 Höhenmeter geht es von Andratx über Soller hoch zum Puig Major und weiter über Kloster Lluc und die lange Abfahrt nach Pollenca wieder zurück an die Küste. Laut Lucie „eine der schönsten und anstrengendsten Strecken Mallorcas“.  An den meisten Tagen konnten wir gut Sonne tanken und in „kurz kurz“ fahren.

Morgens und abends wurde immer reichlich am Buffet geschlemmt, und an den Ruhetagen blieb auch ausreichend Zeit für Sightseeing und Entspannung. An einem Abend durften wir im Camp dann auch noch einen „special Gast“ begrüßen: Thomas Hellriegel hat ein paar Anekdoten aus den alten Zeiten, vor Blackroll & Co., zum Besten gegeben. Wir freuen uns jetzt auf die Saison 2019 und auf die nächsten sonnigen Ausfahrten in den heimischen Gefilden!

 

Mittel- und Langdistanz-Vorbereitung auf Lanzarote

Eva, Henning, Ingo, Philipp und Christoph habe den starken Wind der Kanareninseln als besonderen Trainingseffekt genutzt. Innerhalb von 10 Tagen sind sie bei viel Sonnenschein und 22 bis 25 Grad an die 750 Kilometer gefahren. Nur 400 Meter fehlten, um insgesamt 10 Kilometer in der Höhe zu absolvieren! Ihre Königsetappe alleine war 150 Kilometer lang und zählte 2200 Höhenmeter. Für Eva und Henning war dies die Vorbereitung auf eine Langdistanz. Eva startet bereits zwei Wochen später beim Ironman Südafrika. Henning wählte Lanzarote als Insel für sein Trainingslager, um die dortige Strecke des Ironman Lanzarote für seinen Jahreshöhepunkt bereits im Vorfeld zu testen. Über die halbe Distanz geht es für Ingo und Philipp in Limmer beim Wasserstadt Triathlon Anfang Juni. Wir wünschen euch allen, dass die Trainingslager die gewünschten Effekte mit sich bringen!