Aufgrund der aktuellen Situation ruht der Sportbetrieb ab 02.11.2020.

Neben dem Fithalten und dem Spaß am Sport können die Schwimmerinnen und Schwimmer auch den Weg in Richtung Leistungssport antreten. In verschiedenen Trainingsgruppen, in denen die Aegir-Aktiven zusammen mit Sportlern aus den anderen SGS-Vereinen trainieren, wird weiter an der Technik und an der Geschwindigkeit gearbeitet.

Der Leistungssport wird neben der Möglichkeit, sich über Kaderzeiten für das Training im LSN-Stützpunkt Hannover zu qualifizieren, in der SGS Hannover organisiert. Jeder, der Mitglied in einem der SGS-Stammvereine ist, hat die Möglichkeit, durch gute Leistungen in eine der SGS-Trainingsgruppen aufgenommen zu werden.

In diesen SGS-Trainingsgruppen fördern wir die qualifizierte, altersgerechte und individuelle sportliche Ausbildung der Sportler. Die Sportler nehmen dabei auch an nationalen und internationalen Veranstaltungen im In- und Ausland teil.

Die Sportler in den Trainingsgruppen werden besonders gefördert und deren Ausbildung erfolgt durch qualifizierte und engagierte Trainer. Die SGS-Gruppen beginnen im Grund­la­gen­bere­ich mit der TG 4 (ab ca. 6 Jahre) und gehen für die älteren Aktiven über die Trainingsgruppen 3 und 2 bis hin zur TG 1. Für Sportler, die die Anforderungen der SGS-TG aus schulischen, beruflichen oder Studien-Gründen nicht mehr erfüllen können, bietet die SGS-WG (Wettkampfgruppe) die Möglichkeit weiterhin Anschluss zu halten.

Je nach Leistungsstand und Alter besteht die Möglichkeit bis zu sechsmal in der Woche zu trainieren.

Die Trainingsorte der SGS-Trainingsgruppen erstrecken sich dabei über das gesamte Stadtgebiet von Hannover. Haupttrainingsort ist das Stadionbad.

Bei Interesse am Sportschwimmen in einer unserer Nachwuchs- oder Leistungsgruppen gibt unser Schwimmwart, Dirk Deichhard, per Mail unter Mailkontakt gerne weitere Infos.

Auf der Seite der SGS Hannover kann man schon mal einen Blick in die Struktur des Leistungssports in der SGS Hannover werfen.