Los gehts mit den Jüngsten in Wassergewöhnung und Schwimmausbildung. Die Plätze in diesen Gruppen sind sehr stark nachgefragt, so dass Neuzugänge leider immer erst einmal damit rechnen müssen, auf einer Warteliste geführt zu werden. Die uns zur Verfügung stehenden Wasserflächen lassen leider keine zusätzlichen Kapazitäten zu. Wir lehren nicht im Kurssystem, die Kinder lernen in dem Tempo, dass sie für die Ausbildung benötigen und geben das Tempo selbst vor.

Unsere Schwimmausbildung findet im Stadionbad statt.

Sollten Sie Interesse an der Schwimmausbildung haben, Ihr Kind schwimmen lernen wollen und mindestens viereinhalb Jahre alt sein, melden Sie sich einfach bei der Leiterin unserer Schwimmausbildung, Franziska Dannenberg, Telefon: 0511 2137939 oder per Mail unter

Aufgrund der vielen Ausfallzeiten durch die coronabedingte Schließung der Schwimmbäder können wir derzeit keine neuen Kinder in die Schwimmausbildung aufnehmen.
Die aktuelle Wartezeit beträgt etwa 12 bis 15 Monate!

Ihr Kind hat schon mindestens das Seepferdchen-Abzeichen und bewegt sich sicher wie ein Fisch im Wasser? Gerne können Sie ein Probetraining für eine der Nachwuchsgruppen mit unserem Schwimmwart Dirk Deichhard vereinbaren. Mailkontakt


Welche Schwimmabzeichen gibt es eigentlich und wie sind die Anforderungen dafür?

Anfängerzeugnis – Seepferdchen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage. (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)
  • Kenntnis von Baderegeln

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten).
  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines kleinen Gegenstandes (z.B. kleiner Tauchring).
  • Ein Paketsprung vom Startblock oder 1-m-Brett.
  • Kenntnis von Baderegeln.

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400m zurückzulegen, davon 300m in Bauch- oder Rückenlage, in einer erkennbaren Schwimmart und 100m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten).
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines kleinen Gegenstandes (z.B. kleinen Tauchringen).
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser.
  • Ein Sprung aus 3 m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe.
  • Kenntnis von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z. B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen).

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Min. Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten).
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen.
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten.
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen.
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand).
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei kleinen Gegenständen (z.B. kleinen Tauchringen) aus einer Wassertiefe von etwa zwei Metern innerhalb von 3 Minuten mit höchstens 3 Tauchversuchen.
  • ein Sprung aus 3 m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe.
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen.
  • Kenntnis der:
    • Baderegeln
    • Hilfe bei Bade- Boots und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)

Lust, anderen Kindern das Schwimmen beizubringen?

Haben Sie Lust, Ihre Freizeit damit zu verschönern, ein paar wissbegierigen Kindern die Begriffe des Schwimmens beizubringen? Für mehrere Positionen innerhalb der Schwimmgruppen haben wir Bedarf an junger oder älterer, weiblicher oder männlicher Unterstützung.

Grundvoraussetzung ist einfach nur das Interesse mit Kindern zusammenarbeiten zu wollen. Vorteilhaft wären die Grundkenntnisse der Schwimmarten. Bei Interesse können auch verschiedene Lehrgänge besucht werden, die das Grundwissen erweitern. Wer Lust und Zeit hat, sich ein- oder mehrmals in der Woche, auch mit Unterstützung von anderen Übungsleitern, in die Fänge von Kindern zu geben, die schon schwimmen können, aber noch einiges lernen möchten, setzt sich einfach mit unserem Schwimmwart in Verbindung.